Die Entsorgung der Tücher kann über den normalen Hausmüll oder Textilmüll erfolgen, außerdem ist ein Sammelsystem für noch funktionstüchtige, aber optisch nicht mehr ansprechende Tücher geplant, die dann an Entwicklungsländer gespendet werden!

Die Superfaserprodukte haben bei normaler Benutzung eine Lebenszeit von mindestens 1-2 Jahren ohne Qualitätsverlust!

Bei den MICROCLEAN Superfaserprodukten handelt es sich um eine deutsch - österreichische Innovation!

Nach einer gewöhnlichen Reinigung reicht es, wenn das Tuch mit kaltem oder warmen Wasser ausgewaschen wird. Es kann danach sofort effektiv weiterverwendet werden. Die MICROCLEAN Superfasertücher können mit der täglichen Wäsche gewaschen werden.
Bei normaler Verschmutzung: Empfohlene Waschtemperatur bis 60°
Beim Einsatz im Medizin- bzw. Küchenbereich: Mögliche Waschtemperatur bis 90°
Keinen Weichspüler verwenden!
Die Tücher nicht in den Trockner geben!

Reinigungsmitteln und Chemikalien sind gesundheits- und umweltschädlich. Die chemischen Rückstände können über die Haut aufgenommen werden, mit den verschiedensten Auswirkungen (z.B. allergische Reaktionen)
Durch die Reinigung mit Chemie bleiben Rückstände in den Poren der Oberfläche, welche wiederum als Dockingstation für Schmutz und Bakterien dienen.

Die rechtlich und gesetzlich vorgeschriebene Desinfektion darf keinesfalls ausgeschlossen werden. z.B.: in Gastronomie, Hotellerie, Krankenhäuser, Lebensmittelbetriebe usw.
JA - Das Superfasertuch bekämpft messbar 99,9% aller Bakterien, Keime und Krankheitserreger!

Jede Oberfläche hat Poren, in welchen sich Schmutz sammelt. Schmutz ist die Brutstätte von Bakterien und Keime. Als ersten Schritt wischt man mit einem nur mit Wasser (kalt oder warm) angefeuchtetem MICROCLEAN Superfasertuch über die zu reinigende Oberfläche. Das Wasser fungiert als Heber, die Faser zerschneidet den Schmutz und nimmt ihn auf. Die im Schmutz enthaltenen Bakterien (lebende sowie auch tote Bakterien) werden durch das integrierte Silber abgetötet und nicht mehr abgegeben bzw. weiter transportiert. Zudem wirkt die Faser extrem entfettend. Als nächsten Schritt wischt man mit einem trockenen MICROCLEAN Superfasertuch über die Oberfläche.
Bei dem Reinigungsvorgang sollte zu viel Druck ausgeübt werden.

Die revolutionär entwickelte MICROCLEAN Superfaser ist eine Weiterentwicklung der Mikrofaser, diese ist qualitativ ein extremer Fortschritt mit 10.000 mal feinerer Faserverarbeitung!
Die Superfaser ist eine Kunststofffaser (Polyamid) mit Silberionen versetzt und ist unter dem Mikroskop betrachtet messerscharf geschnitten, ähnlich wie ein Spinnenhaar mit 1000 Widerhaken. Somit wird der Schmutz, der sich in den Poren einer jeder Oberfläche sammelt, von der Faser zerschnitten, aufgenommen und nicht mehr abgegeben!

Silber wird durch ein spezielles Verfahren untrennbar mit der MICROCLEAN Superfaser verbunden, dadurch wird das Silber nicht an die Umwelt abgegeben.
Durch die antibakterielle Wirkung von Silber werden die von der Faser aufgenommenen Keime und Bakterien im Tuch abgetötet und nicht von A nach B weitertransportiert! Silberionen sind fest mit der Faser verbunden, daher kein Abrieb und kein Wirkungsverlust.

Es werden keine Silberfäden verwendet, da diese drüberstehen und die Oberfläche zerkratzen. Eine gesamte antibakterielle Oberfläche ist nicht möglich/wird dadurch nicht erreicht!

Es wird kein Nanosilber verwendet, da es nachträglich auf die Faser/Textilie angebracht wird und somit immer minimale Mengen nach dem Reinigen auf der Oberfläche zurück bleiben. Nanosilber wird nur auf die Textile aufgetragen, es besteht ein großer Abrieb wodurch es zur Aufnahme in den Körper kommt oder zur Abgabe ins Abwasser und somit in die Umwelt gelangt.

Silbermenge pro Tuch sind 17mg / cm3

Die MICROCLEAN Superfaserprodukte können für alle Oberflächen verwendet werden.
Jede Oberfläche hat Poren – daher eine universelle professionelle Verwendung!